Datenschutzerklärung und Impressum/Kontakt

Copyright © Alle Rechte vorbehalten by: Christian Vogel, Herdern.

Blatt

Indianerpfad


Ethnomedizin: Die Medizin der Naturvölker für Seele und Leben

INIPI


Die Medizin des Inipi.


Die Schwitzhüttenzeremonie gilt als eine der ältesten ethnomedizinischen Rituale der Menschheit. Hier sind Reinigung, Heilung und Erkenntnisse möglich. Im heiligen Raum des Inipi erfahren wir intensives Sein.


Die Qualität einer Schwitzhütte hängt vom Menschen ab, der sie begleitet. Seine Hingabe an das Ritual, sein Dienen und, nicht zuletzt, die Verbindung zu den elementaren Kräften des Feuers, den Steinen und den Spirits tragen die Zeremonie. Dies ermöglicht wirksame Erfahrungen der TeilnehmerInnen in den individuellen Themen eines Inipis.

 

Die Schwitzhütten:


Das Inipi, seine Kräfte und Energien, die Mythologie der Spirits und die Ritualistik besser verstehen - und es lernen damit zu arbeiten.


Die Schwitzhütten geben Raum für begleite und eigene Erfahrungen.


So gehen wir z.B. auf Wanderung von Stab zu Stab.

Wir tragen diese Erfahrungen im Kreis zusammen, um daraus zu lernen.


Und es gibt die Möglichkeit, selbst eine Runde zu geben, oder zwei…


Teachings in Ritualistik, Dynamik, Mythologie und der Position des Begleiters. Die Gestaltung menschlicher Wachstums- und Heilungsprozesse.

MULTIVERSITY OF ETHNOMEDICINE

Viele Lebenssituationen lassen sich durch die Schwitzhütte wirksam begleiten: Sinnsuche, die Einstellung zum (eigenen) Leben, Krankheit, Trauer, schwere Erlebnisse, depressive 'Stimmungen', Opferrollen und Trennungen.


Aber auch initiatorische Schritte, therapeutische Themen, Hochzeiten, Geburten und Friedensarbeit...

Multiversity of Ethnomedicine


Mesa

 

28.-30.10.2022



Thema der Mesas ist der innere Kern, die Seele, um aus ihr heraus in der liebevollen Begleitung der Madre in unser Leben zu wachsen. Eine Reise in das seelische Bewusstsein.


2 Mesas, Beginn Freitag, 18 Uhr, Mesa am Samstag und Sonntag Abend. Ende Sonntag Mittag. Seminarort Holland. Info: Mesa.

Inhalte der Multiversity of Ethnomedicine


In jeder Multiversity gibt es andere Schwerpunkte.


Im Wandelhaus gibt es am ersten Abend immer eine Schwitzhütte für die Medizinleute, an den Folgetagen ggf. eine weitere.


Die Multi gibt Raum für die Heilung der HeilerInnen.

So sind eigene Themen willkommen: Der Kreis unterstützt dies.


Es ist ein Übungs- und Wachstumsfeld auf dem Medizinweg.


Schamanismus:

Austausch und Updates von Forschungen, Entdeckungen und Entwicklungen. Reiseformen, Orte, Devas…


Seelische Aufstellungen:

Hintergründe, Mechanismen, Settings, Aufstellungsformen, Weiterentwicklungen, Coaching.


Medizinwege:

Auf Wunsch Begleitung.

In der Multi gibt es die Gelegenheit, auf dem eigenen Medizinweg weiter zu gehen, z.B. Erfahrungen als BegleiterIn einer Schwitzhütte, oder einer Runde, zu machen. Oder ein Ritual aus der eigenen Medizin anzubieten.


Klientenarbeit:

Nach Absprache kann pro Multi ein Klient mitgebracht werden, der Aufstellungsarbeit benötigt.


Zeitrahmen:


Beginn Freitag 10 Uhr, Ende ist Sonntag gegen 16 Uhr.

Seminargebühr: Euro 240,-


Multi intensiv (4 Tage):

Beginn Donnerstag 15 Uhr, Ende Sonntag gegen 15 Uhr.

Seminargebühr: 300 Euro


Multi intensiv (1 Woche): 480 Euro

DER GROSSE KREIS


JAHRESTREFFEN DER MEDIZINLEUTE            



Herbst 2023


Meine Vision ist: Wir bauen einen sehr großen Kreis…


Nächstes Jahr gibt es das erste Jahresteffen der Medizinleute aus den Wurzeln des Indianerpfads.


Im großen Kreis treffen wir uns um uns auszutauschen, Erfahrungen und Wachstum zu teilen und miteinander zu lernen.

Und natürlich auch für einen Kennenlernen der anderen GefährtenInnen auf dem Medizinweg...


Das ‚Programm’ wird von den Medizinleuten selbst gestaltet.


Bitte meldet euch also, wenn ihr etwas anbieten möchtet, bei mir.

Gut zu wissen wäre: Was - und wieviel Zeit braucht es.

Ich denke da an Vorträge, Erfahrungsberichte, Reisetipps, aber auch an Rituale, Settings zu Aufstellungen und mehr.


Das Jahrestreffen wird kostenneutral sein. Die Übernachtung und das Essen zahlt jeder selbst, Unkostenbeitrag für den Seminarraum und das Schwitzhüttenholz: Euro 100,-


Das ist also eine Einladung: Bringt euch ein und gestaltet, teilt euer Wissen und die Erfahrungen und wachst an denen der anderen Medizinleute!

THEMEN UND SCHWERPUNKTE 2021/2022



Vorschau 2023

Multi Spezial

Arbeiten zum Thema Trauma


In einem Multi-Spezial biete ich eine intensive Woche zum Thema Trauma an.

Hintergründe: Nervensystem, Überlebensmechanismen, Opfer-Täter-Beziehungen, etc.

Wir gehen alle Schritte durch, die bei einer traumalösenden Arbeit relevant sind. Also:


Schamanische Reisen / Seelenanteile

Extraktionsarbeiten

Aufstellungsarbeiten: Notwendige Schritte, diverse Aufstellungen/Settings, finale Aufstellung


Anmeldung möglichst rechtzeitig.


An diesem Seminar nehmen auch TeilnehmerInnen aus dem Kreis der Coaching-Ausbildung teil.

Plätze im Sinne der Multi sind also begrenzt.

Dynamische Seelen-Aufstellung



Coaching-Ausbildung


Modul 1:

Einzel-, Paararbeit, große Aufstellungen…


Nächster Ausbildungsbeginn:

12.-16.10.22

Forschungsprojekt Geomantie

Keltischer Schamanismus


Exkursion auf die bedeutenste Anlage keltischer Baukunst


Portale, Heilige Höhlen, Statuen, geomantische Anlagen, der Druidenberg, Opferplätze…


Nach einer Begehung des Berges arbeiten wir in einzelnen Gruppen weiter, um das Gebiet insgesamt und im Detail zu erforschen.

Wir legen eine genaue Karte an, untersuchen die Verbindungen der Plätze untereinander und mit anderen Kraftplätzen in der Umgebung.


Dies ist eine Non-Profit-Veranstaltung für Medizinleute, Unkostenbeitrag 80,- / Gäste, sofern noch freie Plätze 240,-


Ort: Franken, Termin: 30.9.–3.10.22

Portal im Gelände